Vergleichsportal - Shop - Preisvergleich

 

Unsere WOW! Angebote:

vergleichsportal-shop

Von der Schnäppchenjägerin zur Bloggerin zur Bezahlten Kuratorin

Mary Kincaid hat „das Auge“. So ziemlich überall entdeckt sie einzigartige und preiswerte Vintage-Kleidung, -Schmuckstücke und -Wohnaccessoires und sie liebt es, ihre Fundstücke mit anderen zu teilen. Sie gründete Zuburbia com um einfach nur das zu tun, und wurde damit unabsichtlich zu einer meisterhaften Kuratorin für Vintage Waren.

"Ich fing an, zunehmend an Followern zu gewinnen. Und in diesem Moment ging mir ein Licht auf," erklärt Mary. „Die Leute lieben meine Fundstücke, das heißt aber nicht, dass ich alles selbst kaufen, reinigen, einstellen, verpacken und verschicken muss. Ich kann Vintage-Artikel bei eBay finden, die Leute darauf hin verweisen und bekomme dafür eine Provision. Der Spaß liegt schließlich darin, die Stücke zu finden – und so verdiene ich auch mehr, als wenn ich all das selbst kaufen und verkaufen müsste.“

Zuburbia com ist seit 2011 Mitglied bei EPN und so lange postet Mary auch schon ihre „eBay Roundups“. Sie pickt aus den eBay-Produktangeboten ihre Lieblingsartikel heraus und nutzt dann den link generator von EPN, um die Stücke auf ihrer Website zu präsentieren. Für jeden so verkauften Artikel erhält sie eine Vergütung.

„Das ist Arbeit, die mir Spaß macht und der ich nachgehe, um mit Leuten in Kontakt zu kommen, die meine Leidenschaft teilen. "Gleichzeitig ist es toll, dafür kompensiert zu werden und ich kann meine Website und die zugehörige Community weiter ausbauen."

Eine Erfolgreiche  Kunstsammler Gründet eine Community and Marktplatz

Als Bill Cox anfing, Comic Kunst zu sammeln, fiel es ihm schwer, mit Künstlern und Händlern in Kontakt zu kommen. Es gab zwar eine engagierte und aktive Untergrundszene, aber es fehlte ein zentraler Ort, an dem man Comic Kunst einstellen, finden und kaufen konnte. Daher gründete Bill, der einen Abschluss in Kunstwissenschaften und Erfahrungen als Webentwickler hat, ComicArtFans.

„Es war nur ein Hobby“, erklärt Bill. „Ich wollte einen Ort schaffen, an dem sich Sammler und Künstler treffen  und austauschen können.“

Nachdem Hurrikan Katrina 2005 den Südosten der USA verwüstete, entschlossen sich mehrere Comic-Künstler dazu, ihre Arbeiten zu versteigern, und so die Hilfsarbeiten zu unterstützen. Bill wollte seinen Teil dazu beitragen und hob die Auktionen auf seiner Website hervor. Er meldete sich beim eBay Partner Network (EPN) an, machte Werbung für die Auktionen und erhielt schon kurze Zeit darauf einen Provisionscheck über 800 Dollar.

mit der Website Geld zu verdienen  Ich hatte nie daran gedacht,, aber ich stellte fest, dass ich mir da eine erstklassige Gelegenheit entgehen ließ“, so Bill. „Also fing ich an, die Website zu einer zentralen Anlaufstelle für Comic Kunst umzubauen.“

 Zu einem florierenden Marktplatz hat sich ComicArtFans von einer Sammlung einfacher Mitgliedergalerien entwickelt, welcher seinen Nutzern mehr von dem bietet, was sie lieben, und es zusätzliche Möglichkeiten zum Erstehen gibt. Heute nutzt Bill die EPN-API, um eine Liste von Comic-Kunst-Auktionen bei eBay zusammenzustellen, aus der er dann die Kunstwerke auswählt, die er auf seinencustom banners präsentieren möchte. Außerdem nutzt er die EPN-Berichte dazu, besser nachvollziehen zu können, was aktuell besonders gefragt ist und kann seine Auswahl dementsprechend anpassen.

BE-Fuelsaver check24 Smava Kredit minus 0,4% Finanzen Versicherungsvergleich und mehr Tarifcheck Plancha & Grillen VigLink Audaxo Business cpalead 1 & 1